Mixed-Volleyball: TSV Iffeldorf nach zwei Siegen gegen die Absteiger aus Raisting und Weilheim vor dem letzten Saisonspiel

Iffeldorf, 01.03.2013

Mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg (25:13, 25:14, 25:17) gegen das Tabellenschlusslicht SV Raisting Satellites und einem klaren 3:1-Sieg (25:19, 19:25, 25:18, 25:14) beim TSV Weilheim II sehen die Iffeldorfer am kommenden Montag dem letzten Saisonspiel entgegen.

Kaum Gegenwehr leistete die Fahrstuhlmannschaft aus Raisting gegen das Osterseeteam. Nur der Ex-Zweitligaspieler Wolfgang Mayrhofer ließ bisweilen sein Können aufblitzten. Ansonsten war das Spiel aber eine klare Sache für den TSV, der nach gerade einmal 45 Minuten als Sieger das Feld verließ.

Im Spiel gegen den TSV Weilheim hingegen, versuchten die Kreisstädter ihre letzte, wenn auch theoretische, Chance auf den Klassenerhalt am Schopf zu packen und mobilisierten nochmal alle verfügbaren Spielerressourcen. Das Iffeldorfer Rumpfteam, im dem nach achtwöchiger Verletzungspause Außenangreiferin Pia Seute im vierten Satz ihr Comeback feierte, zeigte sich jedoch unbeeindruckt. Nur im zweiten Satz ließen einige Unkonzentriertheiten in der Annahme einen Satzgewinn für die Gastgeber möglich werden, die Iffeldorfer schüttelten diese aber in Satz drei wieder ab und stellten mit zwei klaren Satzgewinnen auf 3:1. Damit steigen die Weilheimer, nach 10 Jahren Ligazugehörigkeit, in die B-Klasse ab.

Zum letzten Spiel dieser Saison empfangen die Iffeldorfer am kommenden Montag den starken SV Eurasburg-Beuerberg im Gemeindezentrum. Das junge Eurasburger Team hat eine sehr starke Rückrunde gespielt und wird alles daran setzen, dem schon als Meister feststehenden Ostersee-Team den Saisonabschluss zu versalzen. „Die Eurasburger sinnen auf Wiedergutmachung nach der klaren Hinspielniederlage – das wird sicher nochmal ein spannendes Spiel“, freut sich Außenangreiferin Ines Kluge.