Iffeldorf Beach Vollyball: Erster Sieg für U15-Nachwuchs bei BVV Beachvolleyball-Turnier in Taufkirchen

Amelie Bader und Marie Gampenrieder heißen die Sieger des vom Bayerischen Volleyball-Verband (BVV) veranstalteten Ranglistenturniers in Taufkirchen. Die beiden U15-Spielerinnen konnten das Finale im entscheidenden dritten Satz knapp mit 15:13 für sich entscheiden.

Nur auf Platz 5 der Setzliste geführt, die Konkurrenz kam von renommierten Vereinen wie dem BVV-Volleyballstützpunkt SV Lohhof, vom MTV Rosenheim und vom TV Bad Tölz, trafen Bader / Gampenrieder im Vorrunden-Auftaktspiel gleich auf das an Rang 1 gesetzten Tölzer Duo Schellhorn / Siegle. Im Spiel gegen die fünften der Oberbayerischen Team-Rangliste kämpften die jungen Iffeldorferinnen aufgrund der noch geringen Wettkampferfahrung nicht nur mit ihren Gegnerinnen, sondern vor allen Dingen auch mit ihrer Nervosität. So ging das Spiel, das nur auf einen Gewinnsatz ausgetragen wurde, trotz zwischenzeitlicher Führung, mit 18:21 verloren. In den weiteren drei Vorrunden-Spielen ließen die Beiden dann aber nichts mehr anbrennen und deklassierten unter anderem das Rosenheimer Duo Anspach / Anspach mit 21:5. Damit zogen Bader / Gampenrieder doch noch in das Finale ein, wo sie erneut auf das Tölzer Duo trafen – diesmal allerdings über drei Gewinnsätze. Nach gewonnenem 1. Satz und verlorenem 2. Satz musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Der war nichts für schwache Nerven. Harte Aufschläge von Marie Gampenrieder sorgten zunächst für eine 6:1 Führung, ehe das Tölzer Duo das Heft in die Hand nahm und selbst mit 10:13 in Führung gehen konnte. Doch Amelie Bader gelang es, mit präzisen Angriffen dem Ball im gegnerischen Feld unterzubringen und die Iffeldorfer konnten mit großer Moral zunächst auf 13:13 ausgleichen, ehe sie bei beim Stand von 14:13 ihren ersten Matchball nutzten. Nach fünf Punkten in Folge, feierten die beiden 13-Jährigen schließlich ihren ersten Turniersieg in einer U15-Konkurrenz.

Nach dem 7. Platz beim BVV-Turnier in Dachau und dem 9. Platz bei der oberbayerischen Meisterschaft hat  das Duo spielerisch und mental wiederum ein großer Schritt nach vorne gemacht. Das freut auch Trainer Ralph Bader: „Die beiden lernen von Turnier zu Turnier deutlich dazu. Auch das Training in den letzten Wochen am BVV-Stützpunkt in Lenggries hat hierzu sicher seinen Teil beigetragen. Beim nächsten Turnier werden wir die beiden in der Setzung weiter vorne sehen.“