Erfolgreiche Rückrunde der Iffeldorfer F2-Fußballjugend wird gebührend gefeiert

Nachdem schon die Hinrunde der Iffeldorfer F2-Fußballjugend mehr als erfolgreich verlaufen war, hat sich die Erfolgsserie der Nachwuchskicker auch in der Rückrunde fortgesetzt. Wurden in der Hinrunde bereits fünf von sechs Spielen gewonnen, konnten sie genau die gleiche Anzahl von Spielen wieder gewinnen, obwohl zur Winterpause die Gruppen neu verteilt wurden. Aufgrund der erfolgreichen Hinrunde wurden die erfolgreichen Mannschaften in den neu entstandenen Gruppen zusammengefasst, so dass die Gegner dadurch in keinster Weise leichter wurden. Doch am Torwart Simon Dersch und der Defensive mit Marcel Weidner, Benjamin Merkl, Julian Söllner, Johannes Schmidt und Marius Windfuhr  bissen sich die meisten Gegner die Zähne aus. Im Mittelfeld zog Markus Weidner die Fäden und war das Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff, so dass Maximilian Geiger, Maximilian Hupfauf, Lukas Hensel, Jannis Nolden und Moritz Pohl sich voll und ganz auf Tore schießen  konzentrieren konnten. Vor allen Dingen die geschlossene Mannschaftsleistung führte dazu, dass sie sich nur einer Mannschaft - die ihnen im wahrsten Sinne des Wortes körperlich über den Kopf gewachsen war - geschlagen geben mussten. Aber selbst in diesem Spiel, konnten sie spielerisch über lange Zeit auf Augenhöhe mithalten und mussten sich erst spät der Körperlichkeit des Gegners beugen. Jeder half jedem und das Team stand jederzeit im Vordergrund, so dass schließlich fünf Mal ein Sieg in spannenden Spielen eingefahren werden konnte. Die Begeisterung am Spiel der jungen Kicker war jederzeit zu spüren und freute die Trainer jedes Mal aufs Neue.

Der große Erfolg wurde bereits am letzten Juniwochenende ausgiebig bei einem Jugendwochenende auf der Achala-Alm begangen, so dass die überaus erfolgreiche Saison ihren gebührenden Abschluss fand. Dort wurden gleichzeitig die neuen Kinder, die im Herbst zur Iffeldorfer F-Jugend hinzu stoßen mit bester Laune aufgenommen. Das Trainerteam der F2-Jugend muss sich zwar leider von einigen Kindern verabschieden, da sie altersbedingt in höhere Spielklassen mitspielen müssen und einige Kinder wechseln auch den Verein, doch freut es sich bereits auf die Nachrücker aus der Iffeldorfer G-Jugend deren fußballerisches Potenzial  ebenfalls schon gesichtet werden konnte, und es ist wieder durchaus erfolgversprechend. 

Jedenfalls freut sich das Trainerteam der F2-Jugend schon heute auf die neue Saison und hofft, dass die Nachwuchskicker wieder so begeistert bei der Sache sind und dann wieder viele fröhliche - und eventuell auch erfolgreiche Stunden - auf dem Fußballplatz verbringen können.